Kategorien
geistige Gefährdungen

[gG:] Deckname Jenny in Kassel und Halle

Kassel und Halle. Der Mörderbande des NSU in Kassel. Gedeckt vom Staat. Jenny und ihre Bande hat die Schnauze voll. Und handelt…
Rechtsruck in Europa. Ertrunkene Menschen im Mittelmeer. Der Staat kriminalisert Seenotrettung. Polizistenmorde an Schwarzen in den USA. DOSS-Attacken auf Indymedia durch Nazis… Jennys Bande schaut nicht mehr zu. Und handelt… Doch als Jennys Vater deren militante Ambitionen herausfindet, muss er sich seiner eigenen Vergangenheit als Mitglied einer Stadtguerillagruppe stellen. Und nun wird es für alle Beteiligten eng…

Eine Geschichte zwischen Liebe und Verrat, Hoffnung und Resignation, Widerstand und Freundschaft.

hochaktuell * generationsübergreifend * mit Augenzwinkern * subversiv * anarchistisch * aus einem queeren & feministischen Blickwinkel *

6.9.2020 um 18.00/18.30
***KASSEL
Im Rahmen der Queerfilmreihe „Queerfilm Kassel“
*findet statt mit 80 Sitzplätzen im großen Kino (grosses Bali) : http://filmladen.de/index.php?id=-1&uid=5283

17.9.2020
***um 19.00 UHR
*

Halle

Nach Kassel (der Stadt in welcher der NSU mordete und weitere Faschisten einen unliebsamen Regierungspräsidenten umbrachten) ist der Film auch in Halle. Halle, die Stadt in der ein über das Netz radikalisierter Mann versuchte in einer Synagoge ein Massaker anzurichten. Und dann wahllos zwei Menschen auf der Strasse ermordete. Viele Ansätze zum diskutieren also…

Mit Regie/Buch und Filmgespräch
***Reil 78 (Zentrum)
www.reil78.de*

https://jenny.in-berlin.de/

Read More