Kategorien
geistige Gefährdungen

[gG:] Wenn deine Software politische Entscheidungen für dich trifft ….

Vier der grossen Anbieter von Virenscannern (unter anderem AVG und Avast) haben die Ausgabe der taz vom 14.8. als gefährlich eingestuft.
Der Grund dafür war ein Link in einem Artikeltext auf die Seite http://antifa.de, wie auch im angehängten Screenshot dokumentiert (nachprüfbar für jedE unter diesem [Link](https://www.virustotal.com/gui/file/ffaff255cb88d098d1f5aea12c77a43f8fea9d5f3a697ba639e41ec706403e8a/detection].

Nun ist die taz nicht gerade für Radikalität bekannt, und die verlinkte Seite bewirbt eine künstlerische Aktion um Gelder für das AJZ Chemnitz zu sammeln (also auch eher eine harmlose Aktion, die noch nicht mal die Grünen stören sollte).

Und trotzdem ist genau das im Moment anscheinend die Demarkationslinie hinter der für einige Softwareanbieter der Terrorismus anfängt, vor dem sie ihre Benutzer selbstverständlich beschützen müssen.

Wer es bis jetzt immer noch nicht gemerkt hat:

-die Wahl der Software die wir benutzen ist eine politische Wahl
-die Wahl der Plattformen und Services die wir benutzen ist eine politische Wahl

Wer jetzt noch keine freie Software benutzt, sollte schleunigst anfangen. Oder sich irgendwann in einer IT-Welt wiederfinden wo Widerstand nicht erschwert wird, sondern durch Algorithmen von vorne herein komplett weggefiltert.

Read More