Kategorien
geistige Gefährdungen

[gG:] Aufruf zum anarchistischen Block auf der Demonstration „ WER HAT, DER GIBT“

Aufruf zum anarchistischen Block auf der Demonstration „ WER HAT, DER GIBT“ am Samstag (19.09.2020) in Hamburg ab 18 Uhr (Startpunkt: Moorweide, gegenüber Bahnhof Dammtor).

Wer hat, dem wird genommen!

Wir, als Anarchist*Innen, lehnen jede Form von Herrschaft ab: Hierzu zählen jegliche Formen des Staates und des Kapitalismus. Daher rufen wir nicht dazu auf, dass „die Reichen“ geben. Denn sie sind nur Teil eines viel größeren Problems: Das der Herrschaft von Menschen über Menschen!

Reiche Menschen stärker zu besteuern beschneidet ihre Macht nur, ändert aber nichts Grundlegendes an den Herrschaftsverhältnissen. Und es stärkt vor allem den Staat, welcher als sozialer Wohltäter auftreten kann, indem er seine sogenannten „Sozialausgaben“ erhöht und uns den Kapitalismus erträglicher erscheinen lässt.

Daher müssen wir Strukturen schaffen, in denen kein Mensch in der Lage ist über andere, egal ob durch kapitalistische Ausbeutung, durch staatliche Institutionen oder durch z.B. Sexismus oder Rassismus zu herrschen.

Wir wollen, dass Alle die gleichen materiellen und geistigen Entfaltungsmöglichkeiten haben. Hierzu müssen wir eine neue Gesellschaft aufbauen, welche auf Gegenseitiger Hilfe, Solidarität, bedürfnisorientierter Wirtschaft, Mitbestimmung Aller (in allen sie betreffenden Dingen) beruht. Eine Gesellschaft, welche frei sein wird von Herrschaft und Diskriminierung jeglicher Art.

Deshalb: Wer hat, dem wird genommen, damit kein Mensch weiter unter Ausbeutung und Herrschaft zu leiden hat!

Kommt in den anarchistischen Block, dort, wo die schwarzen Fahnen sind!

SchwarzRoter1Mai

Read More