Kategorien
geistige Gefährdungen

[gG:] Der rassistischen Festung Europas den Kampf ansagen

In der Nacht zum 22. September wurden in der Innenstadt von Lüneburg verschiedene Geschäfte mit Plakaten beklebt, um auf das Unrecht an den EU-Außengrenzen aufmerksam zu machen.

Auf den Plakaten fanden sich unter anderem Zitate zu der aktuellen Situation auf Lesbos wieder und der emotionalen Situation der ausharrenden Menschen:

„Die Angst ist oft…

…werd ich dort eingesperrt?

…kann ich dort wieder raus?

…wird sich Corona dort ausbreiten?

…kommt ein neues Feuer?“ war dort zu lesen.

Wir wollen mit dieser Aktion auch den Shopping-Alltag der Ich-bezogenen Europäer*innen stören und sie dazu zwingen, nach Moria zu schauen.

Evakuiert endlich die Lager auf Lesbos oder es knallt!

Mit feministischen Grüßen

eine autonome FLINT*Gruppe

wirhabenplatz

inmoriazeigteuropaseinwahresgesicht

Read More