Kategorien
geistige Gefährdungen

[gG:] Castello Baustelle Konkordienstr/Moritzburgerweg in Pieschen entglast

Unsere Kieze werden durch teure Neubauten und deren „Immobilien und Vermögensentwickler“ zunehmend gentrifiziert und ‚aufgewertet‘, sodass sich viele der Nachbar*innen bald die Miete nicht mehr leisten können. Denn Neubauten bedeuten höhere Mietpreise von 10-13€ kalt und heben den Mietspiegel für den ganzen Kiez.

In einer der vergangenen Nächte wurde die Castello Baustelle Konkordienstr./Moritzburgerweg besucht und das Erdgeschoss entglast. Dies ist nicht nur ein Zeichen für eine solidarische Nachbar*innenschaft, sondern auch eine Botschaft an Castello und all ihre Pratnerfirmen wie LohmenBau Pirna GmbH. Eure Neubauten sind hier nicht erwünscht, eure Investitionen sind hier nicht erwünscht, wer in unseren Kiezen teuer bauen und vermieten will, zahlt drauf und wird vielleicht nie fertig.

Diese Aktion steht in einer Reihe mit dem Hausbesuch bei der Castello Villa und Berlinhaus, den Angiffen aud das FritzCon und die Yuppiebude am Bischofsplatz und den vielen nächtlichen Selbstentzündungen von Immobilieneautos von Vonovia und Co. Der Widerstand wächst, die Straße wird lauter, unsere Kieze sind keine Investitions- und Spekulationsobjekte!

Read More