Kategorien
geistige Gefährdungen

[gG:] Wie viele beruflich unbrauchbare Flüchtlinge kann sich das dicht besiedelte krisengeschüttelte verschuldete Deutschland noch leisten? Vollkasko-Asyl ohne Obergrenze verursacht Sozialausgaben und Probleme auch ohne Obergrenze. Die Infrastruktur, das So

Wie viele beruflich unbrauchbare Flüchtlinge kann sich das dicht besiedelte krisengeschüttelte verschuldete Deutschland noch leisten? Vollkasko-Asyl ohne Obergrenze verursacht Sozialausgaben und Probleme auch ohne Obergrenze. Die Infrastruktur, das Sozialsystem und die gesetzliche Krankenversicherung gehören zuerst denen, die es über Generationen aufgebaut und mit Steuern und Abgaben finanziert haben. Rettungsschiffe und Vollkasko-Asyl für jeden halten das Geschäftsmodell der Schlepper und der Asylindustrie am Laufen. Die Rettungsschiffe fahren mit den Geretteten jedesmal in die falsche Richtung. Das lockt dann auch die weniger Mutigen in die seeuntüchtigen Boote. So entwickelte sich aus der Seerettung ein quasi Taxiunternehmen. Wirtschaft-Migranten bringen sich regelmäßig bewußt in eine Notlage, damit man sie retten muß und damit man sie nach Deutschland gelangen. Oft schicken Migranten ihre Ankerkinder als unbegleitete Minderjährige voraus, kaum in Deutschland verlangen sie eine Familienzusammenführung als ein Menschenrecht. Deutschland hat bis heute nicht verstanden, was der Unterschied zwischen Asyl nach Genfer Flüchtlingskonvention und Wirtschaft-Migration ist. Wenn jeder bleiben darf, werden die begrenzten Ressourcen unnötig schnell verbraucht und später wird man den echten Verfolgten und den einheimischen Sozialfällen nicht mehr richtig helfen können. Flüchtlingsverteilungsquoten sind zum Scheitern verurteilt, weil kein Asylsuchende wird es akzeptieren, dass er in einem ärmeren EU-Land mit bescheidenerem Sozialsystem Schutz erhalten hat. Er wird immer wieder versuchen nach Deutschland zu gelangen, notfalls mit einer neuen Identität. Deutschland hat bis heute nicht verstanden, was der Unterschied zwischen Asyl und Einwanderung ist und dass an jeden, der hier leben will, Mindestanforderungen an Zivilität und Gesetzestreue gestellt werden müssen. Wer im Mittelmeer Gerettete in die EU bringt, der hält das Geschäftsmodell der Schlepper am Laufen. Aufgrund der Zuwanderung und dem damit verbundenen Bevölkerungswachstum wird die Nachfrage nach Wohnraum die Mieten weiter in die Höhe treiben und den Landfraß beschleunigen. Nachverdichtung würde den Luftaustausch in den Städten behindern und die Sommertemperaturen dort in die Höhe treiben. Aufgrund der Zuwanderung und dem damit verbundenen Bevölkerungswachstum wird es immer schwieriger werden, die Umwelt zu schützen. Wir sollten unsere Politiker austauschen, bevor die Sozialausgaben für Asyl untragbar werden und bevor die uns austauschen. Wenn zu viele kommen, dann werden sie hier genau das vernichten, was sie hier alle suchen, den Wohlstand, das Sozialnetz und die Sicherheit, weil sie meistens gar keine Ausbildung haben und weil sie ihren Hass und ihre Konflikte mitbringen, Kurden gegen Türken, Moslems und Palestinenser gegen Juden, Schiiten gegen Sunniten. Multi-Kulti ist gleicher Unsinn, wie wenn man in einem Zoo alle Tiere in den selben Käfig stopfen würde. Asylfrage spaltet die Gesellschaft in Linke und Rechte und es spaltet sogar die EU in Aufnahme-Willige und Aufnahme-Unwillige. Illegal einreisende Schutzsuchende nur befristet aufnehmen, beruflich ausbilden (Handwerk, Landwirtschaft, Produktvertrieb) und über Familienplanung informieren, danach als Entwicklungshelfer mit kleinem Startkapital zur Firmengründung in ihre Heimat zurückschicken. Einen gut ausgebildeten Landsmann mit Startkapital werden die Regierungen gerne zurücknehmen und ihm schnell einen gültigen Reisepass für die Rückkehr zuschicken. Er wird dann zu Hause als ein anerkannter Fachmann von wenigen und Unternehmer bevorzugt deutsche Werkzeuge kaufen. Ingenieure, die früher mal in Deutschland studiert haben, kaufen bevorzugt deutsche Maschinen. So zahlen sich die Inventionen in die ausländischen Studenten später mit Gewinn zurück. Den Entwicklungsländern geht’s etwas besser und Deutschland auch. Deswegen sollte die Regierung den Afrikanern und Arabern weltweit endlich mitteilen, bleibt zu Hause, wir haben für euch keine Arbeit, keine Wohnungen und kein Geld, wir sind überschuldet, unsere Mieten und Immobilien sind unbezahlbar, wir haben immer mehr Arbeitslose, Wohnungslose, Obdachlose, Bettler und Flaschensammler.
Wie viele beruflich unbrauchbare Flüchtlinge kann sich das dicht besiedelte krisengeschüttelte verschuldete Deutschland noch leisten? Vollkasko-Asyl ohne Obergrenze verursacht Sozialausgaben und Probleme auch ohne Obergrenze. Später kommt dazu noch islamistischer Terrorismus ohne Obergrenze. Die Infrastruktur, das Sozialsystem und die gesetzliche Krankenversicherung gehören zuerst denen, die es über Generationen aufgebaut und mit Steuern und Abgaben finanziert haben. Rettungsschiffe und Vollkasko-Asyl für jeden halten das Geschäftsmodell der Schlepper und der Asylindustrie am Laufen. Die Rettungsschiffe fahren mit den Geretteten jedesmal in die falsche Richtung. Das lockt dann auch die weniger Mutigen in die seeuntüchtigen Boote. So entwickelte sich aus der Seerettung ein quasi Taxiunternehmen. Wirtschaft-Migranten bringen sich regelmäßig bewußt in eine Notlage, damit man sie retten muß und damit man sie nach Deutschland gelangen. Oft schicken Migranten ihre Ankerkinder als unbegleitete Minderjährige voraus, kaum in Deutschland verlangen sie eine Familienzusammenführung als ein Menschenrecht. Deutschland hat bis heute nicht verstanden, was der Unterschied zwischen Asyl nach Genfer Flüchtlingskonvention und Wirtschaft-Migration ist. Wenn jeder bleiben darf, werden die begrenzten Ressourcen unnötig schnell verbraucht und später wird man den echten Verfolgten und den einheimischen Sozialfällen nicht mehr richtig helfen können. Flüchtlingsverteilungsquoten sind zum Scheitern verurteilt, weil kein Asylsuchende wird es akzeptieren, dass er in einem ärmeren EU-Land mit bescheidenerem Sozialsystem Schutz erhalten hat. Er wird immer wieder versuchen nach Deutschland zu gelangen, notfalls mit einer neuen Identität. Deutschland hat bis heute nicht verstanden, was der Unterschied zwischen Asyl und Einwanderung ist und dass an jeden, der hier leben will, Mindestanforderungen an Zivilität und Gesetzestreue gestellt werden müssen.

Wer im Mittelmeer Gerettete in die EU bringt, der hält das Geschäftsmodell der Schlepper am Laufen.

Aufgrund der Zuwanderung und dem damit verbundenen Bevölkerungswachstum wird die Nachfrage nach Wohnraum die Mieten weiter in die Höhe treiben und den Landfraß beschleunigen. Nachverdichtung würde den Luftaustausch in den Städten behindern und die Sommertemperaturen dort in die Höhe treiben. Aufgrund der Zuwanderung und dem damit verbundenen Bevölkerungswachstum wird es immer schwieriger werden, die Umwelt zu schützen.

Wir sollten unsere Politiker austauschen, bevor die Sozialausgaben für Asyl untragbar werden und bevor die uns austauschen.

Wenn zu viele kommen, dann werden sie hier genau das vernichten, was sie hier alle suchen, den Wohlstand, das Sozialnetz und die Sicherheit, weil sie meistens gar keine Ausbildung haben und weil sie ihren Hass und ihre Konflikte mitbringen, Kurden gegen Türken, Moslems und Palestinenser gegen Juden, Schiiten gegen Sunniten. Multi-Kulti ist gleicher Unsinn, wie wenn man in einem Zoo alle Tiere in den selben Käfig stopfen würde. Asylfrage spaltet die Gesellschaft in Linke und Rechte und es spaltet sogar die EU in Aufnahme-Willige und Aufnahme-Unwillige.

Illegal einreisende Schutzsuchende nur befristet aufnehmen, beruflich ausbilden (Handwerk, Landwirtschaft, Produktvertrieb) und über Familienplanung informieren, danach als Entwicklungshelfer mit kleinem Startkapital zur Firmengründung in ihre Heimat zurückschicken. Einen gut ausgebildeten Landsmann mit Startkapital werden die Regierungen gerne zurücknehmen und ihm schnell einen gültigen Reisepass für die Rückkehr zuschicken. Er wird dann zu Hause als ein anerkannter Fachmann von wenigen und Unternehmer bevorzugt deutsche Werkzeuge kaufen. Ingenieure, die früher mal in Deutschland studiert haben, kaufen bevorzugt deutsche Maschinen. So zahlen sich die Inventionen in die ausländischen Studenten später mit Gewinn zurück. Den Entwicklungsländern geht’s etwas besser und Deutschland auch.

Deswegen sollte die Regierung den Afrikanern und Arabern weltweit endlich mitteilen, bleibt zu Hause, wir haben für euch keine Arbeit, keine Wohnungen und kein Geld, wir sind überschuldet, unsere Mieten und Immobilien sind unbezahlbar, wir haben immer mehr Arbeitslose, Wohnungslose, Obdachlose, Bettler und Flaschensammler.

Read More