"Plünderungen und Ausschreitungen in den Vereinigten Staaten (Teil 3 und 4)"


gespiegelt von: http://4sy6ebszykvcv2n6.onion

von: "Society System Decontrol", veröffentlicht am: 20-06-08

Webadresse: http://4sy6ebszykvcv2n6.onion/node/87184

Regionen: USA

Themen: Soziale-Kämpfe

Fortsetzung zu den Ereignissen die gerade in den Vereinigten Staaten nach der Ermordung von George Floyd stattfinden








Wir haben beide Artikel auf Indymedia Barcelona gefunden, Teil 3; Teil 4, die Übersetzung ist von uns, mehr Infos auf panopticon.blogsport.eu





Plünderungen und Ausschreitungen in den Vereinigten Staaten (Teil 3)



„Der Aufstand ist eine Gelegenheit der reinen Freude, bei der die Objekte unserer Sklaverei zur Stütze unserer Vergnügungen werden“.



SAMSTAG (30. Mai 2020)



Nach den weit verbreiteten Krawallen der vergangenen Nacht in den Vereinigten Staaten wird für heute, Samstag, mit weiteren Krawallen gerechnet.



In den meisten Städten, in denen es gestern Abend zu Krawallen kam, wurden Ausgangssperren ab 20.00 Uhr verhängt, und es wird erwartet, dass die Nationalgarde dort eingesetzt wird.



Am frühen Nachmittag kommt es bereits zu Ausschreitungen, insbesondere gegen die Polizei und ihre Autos:



LOS ANGELES:







CHICAGO (Illinois): –







-Leute verteidigen sich gegen die verdammte Polizei:



Ein überfallener Nike-Laden: (diese Veranstaltung ist besonders lustig, da Nike am selben Morgen eine Werbung geschaltet hatte, auf der stand: „Bleib nicht nur sitzen, sei ein Teil der Veränderung. Lasst uns alle an der Veränderung teilhaben“)



-Turnschuhe das Leben lang (Rochester, NEW YORK):







COLUMBIA (South Carolina):



PHILADELPHIE: