"Unterstütze uns bei unserer Großflächen-Kampagne zum Hiroshima- / Nagasakitag 2020"


gespiegelt von: http://4sy6ebszykvcv2n6.onion

von: "Büchel ist überall! atomwaffenfrei.jetzt", veröffentlicht am: 20-06-20

Webadresse: http://4sy6ebszykvcv2n6.onion/node/90217

Themen: Atom Militarismus Repression Weltweit

Abstract: die Jahrestage der Atombombenabwürfe auf die japanischen Städte Hiroshima und Nagasaki jähren sich im August zum 75. Mal. 65.000 Menschen verdampften und verbrannten auf der Stelle, mehr als 200.000 Menschen starben noch bis zum Jahresende. Diese Opfer mahnen uns, die katastrophalen humanitären Folgen von Atomwaffen zu erkennen und für eine Welt ohne Atomwaffen einzustehen. Doch es gibt auch heute noch mehr als 13.000 Atomwaffen weltweit. Es ist höchste Zeit, dass Atomwaffen endlich verboten und abgerüstet werden!


Die Forderung nach dem vollständigen Verbot von Atomwaffen möchten wir mit Deiner Unterstützung rund um den Hiroshima- und Nagasaki-Gendenktag in die breite Öffentlichkeit tragen. Dazu haben wir mit vielen weiteren Organisationen in den vergangenen Monaten eine Großflächenkampagne geplant. Zur Umsetzung sind wir auf Deine Unterstützung angewiesen.

Atomwaffen verbieten: 75 Großflächen in 75 Städten

Anlässlich des 75. Jahrestages werden wir deutschlandweit 75 Großflächen in 75 Städten plakatieren lassen. Das Bildmotiv (2,52 x 3,56 m) siehst Du unten. Um diese Idee umsetzen zu können, suchen wir Menschen, die für ein Großflächenplakat in ihrer Stadt eine Patenschaft in Form einer Spende von 75 € übernehmen.

Bitte unterstütze die Aktion mit einer Patenschaft, die Du als Einzelperson oder mit Deiner Gruppe/Organisation übernehmen kannst. Ab einer Spende von 75 € kannst Du Deine Wunschstadt eintragen. Wir werden dann versuchen in deiner angegebenen Stadt ein Plakat aufzuhängen. Auch kleinere Spenden helfen bei der Umsetzung der Großflächenkampagne! Über die Website des Netzwerk Friedenskooperative kannst Du Dich an der Großflächenkampagne beteiligen.

75 Jahre nach den Bombenabwürfen auf Hiroshima und Nagasaki ist die Zeit reif für ein Verbot aller Atomwaffen! Dafür werden wir in den kommenden Wochen noch einige weitere Aktionselemente (wie z.B. ein Aktionsbanner und eine Aktionswebsite) präsentieren, die wir mit unseren Partnerorganisationen vorbereitet haben. Für Deine Unterstützung möchten wir Dir bereits jetzt vielmals danken!


Viele Grüße
Roland Blach und Marvin Mendyka
für die Kampagne „Büchel ist überall! atomwaffenfrei.jetzt“


c/o Netzwerk Friedenskooperative
Römerstr. 88, 53111 Bonn
Tel.: 0228-692904
Fax: 0228-692906
Email: info@atomwaffenfrei.de
Web: www.atomwaffenfrei.de
Jetzt online Spenden (über die IPPNW)
Spendenkonto:
Internationale Ärzte zur Verhütung des Atomkrieges (IPPNW)
IBAN: DE39 1002 0500 0002 2222 10
bei der Bank für Sozialwirtschaft
Stichwort: "atomwaffenfrei"