"Grüner Kapitalismus fürn Arsch - Tesla zerstört"


gespiegelt von: http://4sy6ebszykvcv2n6.onion

von: "anonym", veröffentlicht am: 20-06-29

Webadresse: http://4sy6ebszykvcv2n6.onion/node/92274

Themen: []

In der Nacht vom 28.06 auf den 29.06 zum haben wir uns einem Tesla genähert und ihn erstmal unbrauchbar gemacht. Das Elektroauto stand in weiter weg von Wohnhäusern und konnte somit in Ruhe ausbrennen. Nun wird es die nächsten Wochen sicher dort stehen beleiben, weil nur wehnige Spezialfirmen diese Wracks zu entfernen dürfen.




In den letzten Monaten wurde immer wieder drüber gesprochen, die wirtschaftliche Rezession durch einen grünen Kapitalismus zu überwinden. Elktroautos gelten dabei, als ein Schritt, in die neue Richtung und werden daher von der Politik gefördert. Dabei wird sich weiterhin an einem Konzept des Individaulverkers geklammert, Autofahren wird dabei gleichgesetzt mit Freiheit. Der ökologische Umbau ist unumgänglich, ein paar Reförmchen hier und dort, und etwas Steuergelder für diesen und jenen Wirtschaftszweig, ist bei weitem nicht ausreichend. Darum haben wir uns nun zu drastischeren Mitteln entschlossen!

Wir haben einen privaten PKW gewählt, da die drohende Klimakatastrophe eine Klassenfrage ist: Wer kann sich die neuen effizienten Technologien leisten und wer wird vom Umbau zum "grünen Kaptialismus" profitieren? Wer glaubt, mit einem Elektroauto sich den Zugang zu einer besseren Welt erkaufen zu können, vergisst das ersie damit post - koloniale Ausbeutungsverhältnisse festigt. Die Rohstoffe der Akkus werden, gegen den Widerstand von Indigenen, unter katasrophalen Bedingungen in Chile und Bolivien abgebaut werden. Der Umbau unserers Witschftssystems geht auf Kosten jener, die am meisten unter den drohenden Folgen der Erderwärmung leiden werden.
Uns ist es zu dem wichtig, mit dem Angriff deutlich zu machen, dass das technische Heilsversprechen nur ein festhalten am immer gleichen "weiter so" ist. Technologischer Fortschritt ist hierbei die Lösung aller Probleme und wird als etwas neutrales begriffen. In der kapitalistischen Gesellschaft ist technischer Fortschritt aber nie Selbstzweck und neutral, sondern dient lediglich dem Profitinteressen der Herrschenden. Tesla steht hierbei wie kaum ein anderes Unternhemn für diese Versprechen denen wir offensiv entgegenstellen.

Gegen die (Grüne) Stadt der Reichen
Gegen den technolgischen Angriff
Grüße an die drei von der Parkbank


http://www...