"[RMK] #freejo Solidbild und Wandbild für Genossen in U-Haft"


gespiegelt von: http://4sy6ebszykvcv2n6.onion

von: "OATRM", veröffentlicht am: 20-07-07

Webadresse: http://4sy6ebszykvcv2n6.onion/node/94351

Themen: Antifa Antirassismus Repression Rems-Murr-Kreis

Am Donnerstag Morgen fanden in Baden-Württemberg 9 Hausdurchsuchungen statt und der Antifaschist Jo wurde von den Cops aufgrund seines antifaschistischen Engagements entführt. Dieser Repressionsschlag hat sich schon länger angedeutet, nicht nur weil dieser Staat schon immer AntifaschistInnen verfolgt und kriminalisiert hat:




Innenminister Strobel medial befeuert, sprach die Polizei in den letzten Wochen bei jeder sich bietenden Gelegenheit von einer „Grenzüberschreitung der linke Szene“ und fuhren bei jeder Protestaktion ein übertriebenes Aufgebot auf. Diese Entwicklung nahm ihren bisherigen Höhepunkt in den Hausdurchsuchungen, Zwangsweise DNA-Entnahmen und der Entführung von Jo.

Im Angesicht dessen stehen wir nun vor zwei zentralen Aufgaben. Die erste: Weitermachen! Der Repressionsapparat will uns einschüchtern, verängstigen und von der politischen Arbeit abhalten. Das wird ihm nicht gelingen! Wir werden auch weiterhin entschlossen gegen Nazi-Umtriebe, AfD und sonstige rechte Gestalten vorgehen. Wir dürfen in keine Schockstarre verfallen, sondern müssen genau so weiter machen wie bisher. Unsere zweite Aufgabe: Solidarität für Jo organsieren! Es gab bereits vielfältige Soliaktionen, auch direkt am Knast am Stammheim. Durch Berichte von Genossinnen und Genossen die schon im Knast sitzen mussten, wissen wir, dass solche Aktionen unglaublich viel Kraft geben! Deshalb: mehr davon! Zur Solidaritätsarbeit gehört aber auch das Schreiben von Briefen an den betroffenen Genossen, um ihm zu zeigen, dass wir ihn nicht vergessen und ihn ein wenig vom Knast-Alltag abzulenken. Außerdem gilt es Jos Situation so lange zum Thema zu machen bis er wieder in Freiheit ist. Solidaritätsarbeit ist ein Marathon, kein Sprint! Es gilt die eigenen Strukturen so anzupassen, dass ein kontinuierliche Solidaritätsarbeit gewährleistet bleibt!

Als Auftakt dieser Arbeit haben wir ein Bild für Jo gemalt und ein Foto geschossen. Wir stehen weiter hinter dir und werden es auch in Zukunft tun. Unsere Solidarität endet nicht an Knastmauern!

Freiheit für alle politischen Gefangenen – Free Jo!

Kampf ihrer Klassenjustiz!




https://oatrm.org/2020/07...

Bilder:

52523.jpg

52524.jpg

52525.jpg