Getroffen hat es einige, gemeint sind wir alle! – Soli-Grüße an die Betroffenen der Razzien in BaWü


gespiegelt von: http://4sy6ebszykvcv2n6.onion

von: anonym, veröffentlicht am: 2020-07-07

Regionen: Berlin-Friedrichshain

Themen: Antifa Repression

Solidarität mit den Betroffenen der Razzien in Baden-Württemberg!




Letzte Woche Donnerstag, am 02.07., fanden 9 Hausdurchsuchungen in Baden-Württemberg statt. Es kam zu erzwungenen DNA-Entnahmen und ein Genosse ist seitdem in U-Haft. Die Razzien sind ein erneuter gezielter Angriff gegen antifaschistische Strukturen in Baden-Württemberg und überall.

Mit der Auseinandersetzung zwischen Antifaschist\innen und einem Mitglied der rechten Pseudogewerkschaft "Zentrum Automobil" bei einer rechten Demonstration in Stuttgart haben die Repressionsbehörden ihren Vorwand gefunden. Ein Vorwand mit dem Versuch aktive Antifaschist\*innen einzuschüchtern, unsere Gegenwehr gegen Nazis zu delegitimieren und unseren Aufklärungsarbeiten und Recherchen zu behindern.

Aber: Unsere Solidarität wächst mit jedem neuen Angriff – Antifaschismus ist lebensnotwendig!

Mit unserem Foto senden wir solidarische Grüße an alle Betroffenen dieser jüngsten Repression. Wir sind in Gedanken bei Jo, der in U-Haft ausharren muss. Wir stehen an der Seite der LU15 in Tübingen, die dieses Jahr schon zum zweiten Mal gerazzt wurde, und wir wünschen allen weiteren Betroffenen viel Kraft, Mut und Hoffnung!



Einige Antifaschist\
innen aus dem Friedrichshainer Südkiez





Bilder:

52549.jpg

52548.jpg